No 605 Thailändischer Pandan

17,50 69,00 

350,00 197,14  / l

Die Pflanze Pandanus amaryllifolius ist die einzige der über 600 Arten aus der Gattung der Schraubenbäume mit intensiv riechenden Blättern. Diese werden in vielen Ländern Südostasiens in der Küche als natürlicher Aroma- und Farbstoff sowie in der traditionellen Medizin eingesetzt. Beim Kochen werden die Speisen vor dem Dämpfen oder Braten in die Blätter eingewickelt, die dann ihr Aroma und ihre Farbe übertragen, jedoch nicht mitgegessen werden. Idealerweise werden – so wie für unseren Geist – die deutlich aromatischeren frischen Blätter verwendet, da beim Trocknen ein Aromaverlust eintritt. Die Bezeichnung „Vanille des Ostens“ trägt die Pflanze weniger wegen ihres Preises, wird sie doch in weiten Teilen Asiens problemlos kultiviert. Es zeichnen tatsächlich die Aromen für den Namen verantwortlich, die als milchartig-süß bis rosenartig-blumig und vanilleartig bis leicht mandelig-nussig charakterisiert werden. Es ist wohl diese exotische Kombination, die einen befreundeten Berliner Barkeeper so sehr beeindruckt hat, dass er uns zur Herstellung dieses Geistes inspirierte. Schlüsselkomponente des Aromas der Pandanblätter ist das schon in äußerst geringen Mengen wahrnehmbare, nach butterigem frischem Popcorn riechende 2-Acetyl-1-pyrrolin, das auch weißem Brot, Jasmin- und Basmatireis ihren typischen Geruch gibt. Daneben tragen aber auch viele weitere Komponenten wie z.B. 4-Ethylguajakol (wichtiger Aromastoff im Wein), b-Damascenon (auch Rosenketon genannt) oder 3-Methyl-2(5H)-furanon (auch in Sojasauce oder geröstetem Kaffee) zum Sinneserlebnis des Pandan bei und verleihen so auch unserem Geist ein Potpourri an Aromen, das Cocktails und Speisen das gewisse Extra gibt.

350ml – 69,00 € (42 % vol – 197,14 €/l)
50ml – 17,50 € (42 % vol – 350,00 €/l) 
50ml Spray – 19,50 € (50 % vol – 390,00 €/l)
Preise inkl. der gesetzlichen MwSt.

Auswahl zurücksetzen