• Vodka 40 % vol

    6,90 29,00 

    Vodka 40 % vol

    6,90 29,00 

    Ein ganz besonders feiner Vodka, der in unserer Manufaktur in einem denkmalgeschützten Backsteingebäude hier in Berlin in kleinen Chargen und mit viel Leidenschaft so hergestellt wird, dass er den Idealen des Vodkas entspricht: einerseits ist er ehrlich und klar, andererseits besitzt er einen annähernd neutralen, aber eben doch eindeutig wahrnehmbaren charakteristischen Geschmack, der ihn von der Massenware abhebt und der pur und im Cocktail begeistert!

    Superior Handcrafted Vodka 29,00 € (350 ml, 40 % vol – 82,86 €/l)
    Superior Handcrafted Vodka 6,90 € (40 ml, 40 % vol – 172,50 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • London Dry Gin 47 % vol

    7,90 39,00 

    London Dry Gin 47 % vol

    7,90 39,00 

    Ein Gin der Extraklasse, der nach einem vom Apotheker der Deutschen Spirituosen Manufaktur entwickelten Rezept gebrannt wird. Die gut drei Dutzend fein aufeinander abgestimmten Botanicals ergeben ein komplexes Zusammenspiel in der Nase mit deutlichem Wacholder. Dessen eigene Zitrusnoten – um ein Potpourri an Zitrusfrüchten ergänzt – hinterlassen einen Nachklang von nimm2 Bonbons auf dem Gaumen, was man definitiv auch wörtlich nehmen darf, egal ob pur oder gemixt!

    Superior Handcrafted London Dry Gin 39,00 € (350 ml, 47 % vol – 111,43 €/l)
    Superior Handcrafted London Dry Gin 7,90 € (40 ml, 47 % vol – 197,50 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • Cocktail Library Buch

    14,90 

    Cocktail Library Buch

    14,90 

    Dieses Meisterwerk unseres Mixologen ist der ideale Ideengeber für den Einsatz unserer Destillate in der Bar. Es enthält viele klassische Cocktails, die mit DSM-Produkten neu interpretiert wurden und ist mit anschaulichen Scribbels illustriert. Ein Muss für Einsteiger und auch für Profis eine gute Unterstützung an der Bar.

    Cocktailbuch 14,90 € / A6 mit 206 Seiten mit 100 S/W Illustrationen
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Vorrätig

    Quick View
  • Tasting & Führungen

    15,00 75,00 

    Tasting & Führungen

    15,00 75,00 

    An jedem ersten Freitag im Monat startet um 14 Uhr eine Führung durch unsere Manufaktur, in der Sie hinter unsere Kulissen blicken können. Im Anschuss daran findet eine Verkostung unserer Destillate statt und Sie erhalten unser Cocktailbuch zum Mitnehmen. Für die gesamte Veranstaltung sollten Sie ca. 90 Minuten einplanen.

     

    Tastings & Workshops sind erst ab dem 18. Lebensjahr möglich. Falls Sie zu einem Termin nicht kommen können, rufen Sie uns rechtzeitig an und wir finden sicherlich eine Lösung. Allerdings können feste Buchungen zu Tastings & Workshops nicht zurückerstattet werden. Ein Ersatzanspruch besteht nicht.

     

    Führung 15,00 €/pro Person / Dauer ca. 1,5h 

    Es gibt die Möglichkeit einen individual Termin für bis zu 5 Personen pauschal 75,00 € zu vereinbaren. Jede weitere Person 15,00 €.

    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 565 Israelischer Thymian

    16,50 69,00 

    No 565 Israelischer Thymian

    16,50 69,00 

    {Thymus vulgaris}
    Geist

    Wenn ein befreundeter Barkeeper einer der Top-Bars nach einer Verkostung deines Thymiangeistes so entzückt ist, dass er diesen gleich bei einem Mix-Award einsetzt, dann weißt du, dass sich die ganze Mühe gelohnt hat: vom optimal geernteten, aromareichen Rohstoff, über das aufwändige händische Zerkleinern der kleinen Thymian-Blättchen und deren spezielle Mazeration bis hin zur besonders vorsichtigen Destillation der empfindlichen Inhaltsstoffe. Bei denen handelt es sich um ein ätherisches Öl mit den phenolischen Monoterpenen Thymol und Carvacrol als Hauptkomponenten. Das Thymol prägt als Schlüsselaroma mit seinen grünen, würzigen, leicht blumigen und kühlenden Nuancen das charakteristische Thymianaroma. Bis an die 250 Arten gehören zur Gattung Thymus, doch nur zwei, darunter die von uns verwendete „vulgaris“ sind nach dem Europäischen Arzneibuch für die Gewinnung der pharmazeutischen Droge „Thymi herba“ (= Thymiankraut) erlaubt. Schon im antiken Griechenland wurde die Droge eingesetzt. Daher gilt sie heute als traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das z.B. bei Bronchitis und Katarrhen der oberen Luftwege und bei Entzündungen der Mundschleimhaut hilft. Doch nun – nach diesem Exkurs in die Welt des Thymians – zurück zu unserem Geist aus selbigem Kraut: er vereint die Gesamtheit der komplexen Thymian-vulgaris-Aromen bei wunderbar zurückhaltender Schärfe des Alkohols und peppt dadurch deftige und süße Speisen, wie z.B. Eiscreme, aber auch Drinks auf. Probieren Sie ihn doch einfach mal zu einem Champagner!

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 350 Indischer Weihrauch

    16,50 69,00 

    No 350 Indischer Weihrauch

    16,50 69,00 

    {Boswellia serrata}
    Geist

    Boswellia serrata ist die in Nord-Indien vorkommende Art des Weihrauchbaumes. Vielen dürfte der Weihrauch aus dem Gottesdienst oder – neben Gold und Myrrhe – als Geschenk der Heiligen drei Könige für das Jesuskind geläufig sein. Ihm wurden reinigende Wirkungen zugeschrieben, was ihn in damaliger Zeit zu etwas sehr Wertvollem machte. Vielleicht ist es dieses Vermächtnis, dass der Weihrauch heute oft als medizinisches Wundermittel angepriesen wird, wofür jedoch wissenschaftliche Belege fehlen. Gewonnen wird Weihrauch durch Anritzen der Rinde des Weihrauchbaumes, der zum Verschluss der entstandenen Wunde eine milchweiße Emulsion absondert, die an der Luft zu dem auch Olibanum genannten Gummiharz erhärtet. Dabei bilden sich die typischen Weihrauchtropfen oder -tränen, die je später sie durch Auffangen in speziellen Behältern geerntet werden, umso heller und größer und damit qualitativ hochwertiger und teurer sind – ein Prozess, der Monate dauert. Wir haben indischen Weihrauch aus Wildsammlungen für unseren Geist verwendet. Aus den Versuchen, die wir im Rahmen unserer Produktentwicklung durchführen, wussten wir, dass die Harze des Weihrauchs äußerst intensiv sind. Dass wir nach der Produktion unsere Destille gleich mehrfach reinigen mussten, um eine Verschleppung ins Folgeprodukt zu vermeiden, war daher ein Aufwand den wir bewusst in Kauf genommen haben, der sich aber wahrlich gelohnt hat. Denn es ist ein Geist mit wunderbar warmen, balsamisch-würzigen, koniferenartig-harzigen und dezenten Zitronennoten entstanden, die u.a. auf den Monoterpenen a-Thujen, a-Phellandren und a-Pinen des ätherischen Öls basieren.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 160 Deutsche Korona Erdbeere

    16,50 79,00 

    No 160 Deutsche Korona Erdbeere

    16,50 79,00 

    {Fragaria x ananassa ‚Korona‘}
    Brand durch Mazeration & Destillation gewonnen

    Das unverwechselbar kräftige Erdbeeraroma dieser alten und beliebten Sorte setzt sich wohlwollend von dem neuerer Züchtungen ab, weshalb wir sie für diesen Brand ausgewählt haben. Die Korona ist eine recht ertragreiche, mittelfrüh tragende Sorte, die schon kurz nach dem Ende der Kälteperiode Blüten entwickelt und daher etwas empfindlich für Spätfröste ist. Im warmen Frühjahr 2018, in dem sogar die Eisheiligen ausgefallen sind, war dies zum Glück kein Thema. Und so konnten die großen, saftig-süßen Früchte der Korona-Erdbeere ungehindert zur vollen Reife für unseren durch Mazeration und Destillation gewonnenen Brand heranwachsen. Von einem Demeter-Hof in der Nähe von Berlin stammend haben wir gemäß den geltenden Regeln fünf Teile der im Juni 2018 extra für uns geernteten Früchte mit einem Teil Alkohol extrahiert und diesen Ansatz dann so schonend destilliert, dass einen das Erdbeeraroma in der Nase und am Gaumen mit voller Wucht trifft. Perfekt für Liebhaber des puren Genusses oder auch zum Verfeinern von Süßem und Cocktails. Dass für den tollen Geschmack dieses Brandes etwas so umständlich Klingendes wie die – neben mehr als 300 weiteren Substanzen enthaltene – Hauptaromakomponente 2,5-Dimethyl-4-Hydroxy-2H-Furan-3-on (kurz auch Furaneol) verantwortlich ist, ist für den Genießer reine Nebensache!

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 79,00 € (350 ml, 42 % vol – 225,71 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 645 Deutsche Magnolie

    16,50 69,00 

    No 645 Deutsche Magnolie

    16,50 69,00 

    {Magnolia x soulangeana}
    Geist

    Die Magnolien sind eine Pflanzengattung in der Familie der Magnoliengewächse (Magnoliaceae), die etwa 250 aus Ostasien oder Amerika stammende Arten zählt und deren Entwicklungsbeginn wohl über 100 Millionen Jahre zurückliegt. Der französische Botaniker Plumier hatte die Magnolie in den USA entdeckt, als er dort im Auftrag von Ludwig XIV. nach neuen Pflanzen forschte. Er widmete sie seinem berühmten Landsmann, dem Botaniker Pierre Magnol und gab ihr den Namen „Magnolie“. Die ersten ihrer Art kamen 1740 durch einen Händler, der zwischen Europa und Amerika hin- und herreiste, nach Frankreich und haben mittlerweile weltweit als Kulturpflanze einen Platz in vielen Gärten erobert. Das verwundert nicht, zählen doch blühende Magnolien zum Schönsten, was die Pflanzenwelt zu bieten hat. Und ganz zu Recht gebührt dem prachtvollen Gewächs mit den üppigen Blüten der Titel „Königin der Gehölze“, von dem die von uns verwendete Tulpen-Magnolie am weitesten verbreitet ist. Zum Glück konnten wir eine Magnolie im eigenen Garten abernten, denn wer bitteschön erlaubt einem schon die herrlichen Blüten seines ganzen Baumes zu plündern, die neben ihrer Optik auch durch ihren Duft die Frühlingsgefühle in uns wecken? Ein Duft, der mild-cremig florale mit transparent-fruchtig aquatischen und leicht würzigen bis honigsüßen Noten mit einem zarten Hauch von Citrus vereint und damit den Geist von der Magnolie zu etwas ebenso Erhabenem und Exklusiven, wie die Blüte selbst macht. Es lohnt sich mit ihm zu experimentieren, wie man es übrigens auch mit den Blütenblättern selbst machen kann: sie schmecken herrlich roh im Salat oder im Backteig herausgebacken!

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 165 Deutsche Tulameen Himbeere

    16,50 79,00 

    No 165 Deutsche Tulameen Himbeere

    16,50 79,00 

    {Rubus idaeus ‚Tulameen‘}
    Brand durch Mazeration & Destillation gewonnen

    Auch wenn es uns der Name glauben machen will: die Himbeere ist keine Beere! Vielleicht erinnert sich der eine oder die andere noch an den sperrigen Begriff „Sammelsteinfrucht“ aus dem Biologie-Unterricht. Er will uns sagen, dass die Himbeere aus vielen kleinen Steinfrüchten besteht, die sich aus den einzelnen Fruchtblättern bilden. Es gibt unzählige Sorten der Himbeere mit roten, gelben und auch schwarzen Fruchtkörpern, die in Sommer- und Herbsthimbeeren unterschieden werden. Zu den ersteren gehört unsere Tulameen, eine 1980 in Vancouver, Kanada, aus der Kreuzung von ‘Nootka‘ und ‘Glen Prosen‘ hervorgegangene Sorte, für die wir uns entschieden haben, weil sie sehr aromatisch und wohlschmeckend ist. Die großen, süßen, attraktiven Früchte wurden gegen Ende Juni 2018 von einem Bauern in Süddeutschland extra frisch für uns in so ausreichender Menge geerntet, dass wir daraus einen Brand „durch Mazeration und Destillation“ hergestellt haben. Dafür haben wir fünf Teile Frucht mit einem Teil Alkohol angesetzt und dann nach dem Ende der Mazerationszeit vorsichtig destilliert, um das Rheosmin, das sogenannte Himbeerketon unbeschadet in unseren Brand zu bannen. Es wäre aber weit gefehlt zu denken, dass nur eine Substanz für die bombastischen Aromen dieses Geistes verantwortlich zeichnet. Das Himbeerketon ist zwar die bestimmende, aber eben nur eine von weit über 200 Substanzen, die zum Aroma beitragen. Lassen Sie sich diesen Klassiker pur, zum Dessert oder als Teil einer raffinierten Cocktailmischung schmecken!

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 79,00 € (350 ml, 42 % vol – 225,71 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 520 Indischer Schwarzer Pfeffer

    16,50 69,00 

    No 520 Indischer Schwarzer Pfeffer

    16,50 69,00 

    {Piper nigrum}
    Geist

    „Da ist Pfeffer drin“. Eine schöne Redewendung, die oft auf Sportereignisse wie z.B. ein Lokalderby beim Fußball angewendet wird. Bei uns ist das wörtlich zu nehmen. Es hat eine Weile gedauert bis es uns gelungen ist, richtig guten schwarzen Pfeffer in Bio-Qualität zu bekommen. Für den indischen Pfeffer haben wir uns entschieden, weil der König der Gewürze ursprünglich von dort herkommt. Bevor der Gütertransport mit Schiffen von Asien nach Europa üblich wurde, musste der Pfeffer auf dem Landweg nach Europa transportiert werden. Der älteste Nachweis für den Handel mit Europa nördlich der Alpen ist das Bremer Pfefferkorn, ein weißes Pfefferkorn, das 1989 bei Ausgrabungen in der Bremer Innenstadt entdeckt wurde, aus dem 13. Jh. stammt und ein Zeugnis der hochmittelalterlichen Handelsbeziehungen der Hansestadt bis nach Südasien darstellt. Die Pflanze „Piper nigrum“, die diese lecker scharf-würzigen und brennenden Früchte zweimal pro Jahr hervorbringt ist eine Liane, die sich mit Haftwurzeln an Bäumen bis in eine Höhe von 10 Metern hochwindet. Die Schwarzfärbung der grün und unreif geernteten Früchte entsteht während der Trocknung durch die enzymatische Oxidation von o-Diphenolen. Die Schärfe des Piperins bleibt bei der Destillation in der Schlempe zurück, so dass in unserem Geist das von würzig, holzig, süß, harzig über blumig, nach Pinien schmeckende und wie Zitronen riechende Aroma des ätherischen Öls hervortritt. Ein idealer Begleiter, der gerne pur getrunken wird, zu fast jedem Essen passt und der auch den einen oder anderen Cocktail abrundet.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 647 Deutsche Rose

    16,50 79,00 

    No 647 Deutsche Rose

    16,50 79,00 

    {Rosa species}
    Geist

    Schon in der Antike faszinierte der Duft von Rosen die Menschheit. Die Griechen verliehen ihr den Titel „Königin der Blumen”. Und so wundert es nicht, dass sich der menschliche Erfindungsgeist in Gestalt der Perser so lange just an diesem Rohstoff abgearbeitet hat, bis es gelungen ist den Dampf der kochenden Rosenblüten mittels einer Alambic, einem Kupferhelm, zu kondensieren – der Beginn des Zeitalters der Destillation. Ziel war hier die Gewinnung eines aromatisierten Wassers, das man zum Frischmachen benutzte. Auch heute gehören das aus den frischen Blütenblättern hergestellte ätherische Rosenöl und das aus Blütenknospen extrahierte Rosen-Absolue zu den wertvollsten Parfümrohstoffen der Welt. Und so wundert es nicht, dass auch uns die Düfte der frischen Bioland-Blüten von verschiedensten Sorten aus einem berühmten deutschen Rosenanbaugebiet mit aller Wucht trafen. Wenn es nur gelänge, diese auch in einen Geist zu bringen! Und wie würde der schmecken? Das sind die Fragen, die sich am Anfang der Produktentwicklung stets stellen. Bei der Rose war die Antwort besonders spannend, denn bei den Verkostungen hatte ein Destillat bei der Nase die Nase vor, das andere am Gaumen. Und so entschieden wir uns beide seit Jahrhunderten bei uns kultivierten Wildrosen zu verwenden. Entstanden ist ein himmlischer Geist mit nachhaltigem Rosenduft und -geschmack (sic!) begleitet von tee- und honigartig-würzigen Noten, der seine Wucht dem Citronellol, Geraniol und Farnesol in Verbindung mit Rosenoxid und 2-Phenylethanol verdankt. Cocktails werden sich ebenso an ihm erfreuen, wie Desserts und Dressings oder Gerichte der arabischen oder französischen Küche.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 79,00 € (350 ml, 42 % vol – 225,71 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 175 Deutsche Himbeererdbeere

    16,50 69,00 

    No 175 Deutsche Himbeererdbeere

    16,50 69,00 

    {Fragaria x ananassa ‚Mieze Schindler‘}
    Geist

    Was ist das denn nun, eine Himbeere oder eine Erdbeere?“ werden wir oft gefragt. Die Antwort ist eindeutig, denn es handelt sich botanisch um eine Erdbeer-Sorte. Ihr lateinischer Namenszusatz ‚Mieze Schindler‘ verweist auf die Ehefrau des Direktors der Höheren Staatslehranstalt für Gartenbau in Dresden, Prof. Otto Schindler, der die Sorte vor fast 100 Jahren aus zwei anderen Sorten gezüchtet hat. Sie hat auf den ersten Blick vom Aussehen her durchaus Ähnlichkeit mit einer Himbeere und ist die wohl aromatischste Erdbeersorte mit einem ausgeprägten Walderdbeeraroma. Der Anbau der ‚Mieze‘ bedarf von Seiten unseres süddeutschen Erdbeerbauern schon eines gewissen Enthusiasmus, denn die Sorte gilt als wenig ertragreich, die Früchte als nicht besonders lagerfähig und da sie ausschließlich weibliche Blüten bildet, müssen zusätzlich andere Sorten zur Bestäubung dazwischen gepflanzt werden. Das besonders intensive Aroma ist diesen Aufwand aber allemal wert und so wurden die Himbeererdbeeren hoch reif für uns geerntet und sofort tiefgefroren, um die Aromen bis zur Mazeration zu schonen. Erdbeeren sind botanisch betrachtet übrigens keine Beeren, sondern Sammelnussfrüchte, d.h. der schmackhafte rote Teil der Erdbeere ist eine Scheinfrucht und die eigentlichen Früchte sind die kleinen Nüsschen an ihrer Oberfläche. Mit „Schein“ hat unser Geist bestimmt nichts gemein, ist er doch mit den ganz besonderen Walderdbeeraromen der ‚Mieze Schindler‘ ein außergewöhnlich intensiver und aromatischer Erdbeergeist und von daher bestens zum puren Genuss, für die Küche oder in der Bar empfohlen.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 115 Sizilianische Vanilla Orange

    16,50 69,00 

    No 115 Sizilianische Vanilla Orange

    16,50 69,00 

    {Citrus x sinensis ‚Vaniglia‘}
    Geist

    Diese durch natürliche Kreuzungen hervorgebrachte Orangen-Sorte ist sehr säurearm und schmeckt deshalb viel süßer als gewöhnliche Orangen. Wegen des niedrigen Säuregehaltes ist sie daher auch für Menschen mit empfindlichem Magen geeignet und bei Kindern sehr beliebt. Ihr aromatisches Fruchtfleisch ist zart und saftig, man kann sie daher auch sehr gut zum Auspressen verwenden. Uns hat vor allem das in sensorischen Profilanalysen dokumentierte ausgeprägte Vanillearoma dieser Sorte gereizt, weshalb wir sie als Grundlage für einen Geist ausgewählt haben. Auch wenn dieses besondere Aroma nur dezent in Erscheinung tritt, so unterscheidet sich dieser Geist in Geruch und Geschmack deutlich von seinem aus einer klassischen Orange gewonnenen Pendant. Wir empfehlen ihn wärmstens ganz allein im Glas bei Raumtemperatur und zu jeder Jahreszeit zu genießen. Aber auch in einem Mixgetränk z.B. mit ein wenig Champagner macht er eine ausgezeichnete Figur!

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 180 Deutsche Schwarze Johannisbeere

    16,50 79,00 

    No 180 Deutsche Schwarze Johannisbeere

    16,50 79,00 

    {Ribes nigrum}
    Brand durch Mazeration & Destillation gewonnen

    Im Gegensatz zu Erd- und Himbeere ist die schwarze Johannisbeere auch im botanischen Sinne eine Beere, d.h. eine aus einem Fruchtknoten hervorgegangene Schließfrucht, deren äußere Hülle im reifen Zustand noch zumindest fleischig ist. Ihren Namen hat sie aufgrund der eintretenden Reife der Früchte um die Zeit des 24. Juni herum, des Geburtstags Johannes des Täufers. Dann sind die Beeren prall und kugelig und wegen ihres hohen Anthocyan-Gehalts in der Schale dunkelblau bis schwarz-violett gefärbt. Diese Farbe ist auch charakteristisch für den berühmten französischen Likör Crème de Cassis. Wir haben uns anstelle einer süßen, gefärbten für eine fruchtige, klare Variante dieses tollen Aromas entschieden. Aus den perfekt gereiften Früchten unseres süddeutschen Landwirts haben wir einen Brand (durch Mazeration und Destillation) hergestellt, d.h. fünf Teile schwarze Johannisbeeren mit einem Teil Alkohol ausgezogen. Bei der langsamen Destillation wurden die aromagebenden Stoffe insbesondere 4-Methoxy-2-methyl-2-butanthiol mit dem Alkohol überdestilliert, ein Stoff, für den die menschliche Nase ganz besonders empfindlich ist: der angenehme und erwünschte Geruch nach schwarzen Johannisbeeren wird schon in sehr geringer Menge wahrgenommen, in höheren Konzentrationen erkennen unsere Rezeptoren aber plötzlich unangenehme Noten. Diese finden sich in unserem Brand gewiss nicht, ganz im Gegenteil besticht dieser durch die fruchttypischen Aromen, die ihn ideal machen zum Mixen, Verfeinern von Nachspeisen oder auch einfach zum puren Genuss.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 79,00 € (350 ml, 42 % vol – 225,71 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 522 Indischer Urwaldpfeffer

    16,50 69,00 

    No 522 Indischer Urwaldpfeffer

    16,50 69,00 

    {Piper nigrum}
    Geist

    Neben der Pfeffersorte, die wir für unser Destillat No 520 Indischer Schwarzer Pfeffer ausgewählt haben, stach bei unseren Versuchen eine weitere Sorte aromatisch so deutlich hervor, dass wir auch diese in unsere Produktpalette aufgenommen haben. Der Grund für das so spezielle Aroma dieses Pfeffers liegt in der besonderen Anbau-und Erntetechnik sowie in seiner Herkunft. Während die Früchte der Pfefferpflanze normalerweise grün und damit unreif geerntet werden und bei der Trocknung durch die enzymatische Oxidation von o-Diphenolen schwarz werden, bleibt dieser spezielle Pfeffer an der Pflanze und wird mitsamt seiner roten Fruchtschale erst dann geerntet wenn er reif ist, wodurch er eine viel feinere Würzkraft erhält. Er stammt aus dem in der südindischen Gewürzregion Kerala gelegenen Periyar-Nationalpark. In den grünen, geschützten Bergen von Kumily, wo sich auch ein Tigerreservat befindet, erfolgt der Anbau nicht wie sonst üblich in Monokultur auf einer Plantage. Die Kleinbauern pflanzen alte, mittlerweile vom Aussterben bedrohte Pfeffersorten vereinzelt in den Urwald hinein. Die Ernte des aus kontrolliertem Anbau stammenden Pfeffers erfolgt zwischen März und Mai von Hand und nach Trocknung in der Sonne und erneutem Handverlesen hat sich der Urwaldpfeffer diesen exotischen Namen wahrlich verdient. Sein Werdegang beschert ihm im Vergleich zu herkömmlich angebautem schwarzem Pfeffer einen doppelt so hohen Gehalt an ätherischen Ölen mit b-Caryophyllen, a-Pinen und Limonen als wichtigen Bestandteilen. Das riecht man und das schmeckt man. Wir wünschen allen Kreativen viel Spaß bei der Qual der Wahl zwischen beiden Sorten!

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 100 Sizilianische Cedro

    16,50 69,00 

    No 100 Sizilianische Cedro

    16,50 69,00 

    {Citrus medica}
    Geist

    Die Cedro ist neben der Pampelmuse und der Mandarine eine der drei ursprünglichen Zitrusfrüchte, aus denen alle anderen Arten der Gattung Citrus durch Kreuzungen hervorgegangen sind. Sie hat wohl im 4. Jahrhundert v. Chr. im Gefolge der Feldzüge Alexanders des Großen ihren Weg aus weiter östlich gelegenen Gebieten in den Nahen Osten angetreten. Jüdische Migranten brachten sie dann u.a. nach Sizilien. Ihre Früchte werden bis zu handballgroß und sehen mit ihrer knubbeligen Oberfläche recht ungewöhnlich aus. Sie geben aufgrund einer sehr mächtigen Albedo nur wenig Saft und sind die Grundlage des Zitronats, das wir z.B. im Christstollen finden. Die Frucht hat rituelle Bedeutung sowohl im Judentum als Etrog, als auch im Buddhismus, wo die als „Bhuddas Hand“ bezeichnete gefingerte Varietät der Cedro Altargaben beigelegt wird. Wir waren von der Idee fasziniert aus dieser historischen und ursprünglichen Frucht vielleicht als erste einen Geist zu destillieren. Eine kleine Charge Cedri, noch mit etwas Laub und den holzigen, langen Stacheln der Pflanzen daran, haben wir von unserem Lieferanten bekommen. Daraus ist eine absolute Rarität entstanden, die mit besonders erfrischenden Zitrusnoten besticht.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 480 Deutscher Koriander

    16,50 69,00 

    No 480 Deutscher Koriander

    16,50 69,00 

    {Coriandrum sativum}
    Geist

    Botanisch zur Familie der Doldenblütler gehörend, von denen viele als Gewürzpflanzen Verwendung finden, sind es im Fall des Korianders gleich zwei verschiedene Pflanzenteile, die in der Küche eingesetzt werden: Kraut und Samen, wovon ersteres vorwiegend in asiatischen und letzteres in europäischen Kochtöpfen landet. Und so stellte sich uns die Frage, welches von beidem der Rohstoff für unseren Geist sein sollte? Wir haben uns nach unseren Versuchsreihen für beides entschieden und zwar nicht gemeinsam in einem Produkt, sondern in zwei verschiedenen. So sind zwei Geiste entstanden, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Bei dem hier vorliegenden Geist haben wir die Korianderblätter eingesetzt. Bei diesen ist ein sehr intensives, aber nur in geringen Mengen enthaltenes ätherisches Öl mit verschiedenen aliphatischen Aldehyden (u.a. Decanal, Dodecanal) für den typischen Geruch und Geschmack verantwortlich: moschusartig, zitronenähnlich oder auch „seifig-kräuterartig“ wird das Aroma charakterisiert. Und genau dieses Aroma haben wir 1:1 in unserem Korianderblättergeist abgebildet, der intensiv nach frischem Koriander riecht und schmeckt – so wie es sein soll. Liebhaber des Korianders werden dieses Destillat gerne pur genießen. Selbstverständlich eignet sich Koriandergeist aber auch toll zum Mixen, Kochen und natürlich zum Parfümieren.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 430 Deutscher Bärlauch

    16,50 69,00 

    No 430 Deutscher Bärlauch

    16,50 69,00 

    {Allium ursinum}
    Geist

    Die Idee einen Bärlauchgeist zu kreieren klingt wie ein Aprilscherz und sie entstand tatsächlich am Abend eines ersten Apriltages beim Abendessen. Der wunderbare Geschmack dieser tollen Bärlauchsuppe machte Lust auf mehr. Doch es war klar, dass die Saison sehr kurz ist und dieser Genuss damit bald wieder vorbei sein würde. Denn frischer Bärlauch kann kaum in vergleichbarer Qualität über die Erntezeit hinaus haltbar gemacht werden, da er beim Zerkleinern und Trocknen schnell an Inhaltsstoffen verliert. Und so reifte der Gedanke die kräftigen Bärlaucharomen in einem Geist zu konservieren und damit das ganze Jahr über verfügbar zu haben. Die für den Geruch und Geschmack des Bärlauchs entscheidende Schlüsselkomponente ist die auch im Knoblauch vorkommende instabile und schwefelhaltige Substanz Allicin, die sich zu Di- und Trisulfiden umwandelt, die für den typischen Knoblauchgeruch verantwortlich sind. Da sich Allicin in der Hitze zersetzt, haben wir diesen Geist ganz besonders schonend destilliert und so den tollen Bärlauchgeschmack ganzjährig für den Einsatz zum Aromatisieren, z.B. in der Küche oder in experimentierfreudigen Bars zugänglich gemacht.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 590 Deutsche Zitronenverbene

    16,50 69,00 

    No 590 Deutsche Zitronenverbene

    16,50 69,00 

    {Aloysia citrodora}
    Geist

    Freut Euch ihr Feinschmecker und Gourmets dieser Welt, denn dieser Geist ist der absolute Hammer! Die Duftintensität der länglichen Laubblätter, die uns unser Lieferant für außergewöhnliche Kräuter hier zur Verfügung gestellt hat, war unbeschreiblich. Schon beim leichtesten Verreiben und beim Anschneiden der Verbene, wie es im Rahmen der Verarbeitung unweigerlich erfolgt, waren wir in eine Wolke frischesten und fruchtigsten Zitronendufts gehüllt, weshalb wir diese sehr schnell mit dem Alkohol überschichtet haben. Denn die Aromen sollen ja in den Geist und nicht unsere Nasen in der Manufaktur erfreuen. Der Rohstoff machte damit seinem lateinischen Artnamen citrodora alle Ehre. Es ist schon erstaunlich, wie viele Pflanzen im Pflanzenreich mit den herrlichen Zitrusaromen des Citrals gesegnet sind ohne auch nur im Geringsten botanisch verwandt zu sein. Doch noch mehr überrascht, dass dennoch jeder einzelne aus ihnen hergestellte Geist durch die Kombination mit den anderen Aromen des ätherischen Öls einen völlig eigenen Charakter bekommt. Bei der Verbene ist es vor allem das Limonen, das wiederum eigene zitronenartige Noten mitbringt. Außer dass wir ihn dringend zum puren, ungekühlten Genuss oder mit einem Champagner aufgefüllt empfehlen, überlassen wir es den kreativen Köpfen in Sterneküchen, Top-Bars und den Connaisseurs, was sie sonst noch mit ihm anstellen und sind gespannt auf die Berichte!

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 120 Mallorquinische Canoneta Orange

    16,50 69,00 

    No 120 Mallorquinische Canoneta Orange

    16,50 69,00 

    {Citrus x sinensis ‚Canoneta‘}
    Geist

    Die alte Orangensorte Canoneta ist eine autochthone Art, die also in ihrem aktuellen Verbreitungsgebiet im Tal von Sóller auf Mallorca entstanden und nur dort zu finden ist. Die nach ihrem Züchter, dem Dorfarzt Metge Canonet benannte Mutter aller Sóller-Orangen wird vor allem im März und April geerntet. Sie sieht nicht besonders schön aus und ließ sich deshalb nicht so gut verkaufen. Aufgrund der jüngsten Rückbesinnung auf alte, standortgeeignete Sorten wird sie nun wieder vermehrt angebaut. Uns haben ihre „inneren Werte“ vor allem ihr süßlicher Saft mit leicht saurer Note und ihre aromatischen Schalen überzeugt und so haben wir eine Charge frischester Ware von einer kleinen familiengeführten Orangenplantage in diesem Geist konserviert.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 720 Kraichgauer Blue Velvet Urdinkel

    16,50 59,00 

    No 720 Kraichgauer Blue Velvet Urdinkel

    16,50 59,00 

    {Triticum spelta ‚Blue Velvet‘}
    Brand

    Bei „Blue Velvet“ hat fast jeder sofort den populären Song aus den 1950er Jahren im Ohr, der Bobby Vinton 1963 auf Platz 1 der Charts katapultierte und zuletzt von Lana Del Rey gecovert wurde. „Blau samtig“ ist denn auch der Spelz, der das Korn dieses Urdinkels umgibt und ihn wirksam vor Fraßfeinden schützt. In der Fachliteratur findet der Blue Velvet erstmals Mitte der 1850er Jahre Erwähnung, aber im Anbau erlangt er damals keine weitere Bedeutung. Heute ist er ein geschütztes Exklusivprodukt unseres Getreidelieferanten und wir haben aus ihm einen erstklassigen Korn destilliert. Da der Dinkel eine Art aus der Gattung des Weizens ist, schlägt unser Kornbrand geschmacklich in diese Richtung, d.h. er ist mild und hat brotartig-fruchtige Anklänge.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 59,00 € (350 ml, 42 % vol – 168,57 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 490 Südafrikanische Lakritz-Strohblume

    16,50 79,00 

    No 490 Südafrikanische Lakritz-Strohblume

    16,50 79,00 

    {Helichrysum petiolare}
    Geist

    Die Pflanze mit diesem neugierig machenden Namen wächst im Ost- und Westkap an schattigen Berghängen und Waldrändern. Der Gattungsname Helichrysum ist vom griechischen „helios“ (Sonne) und „chrysos“ (der Goldene) abgeleitet und wurde der Farbe der Blüten wegen vergeben. Der Artname „petiolare“ bedeutet „gestielt“ und weist auf die auffälligen Blätter hin: sie sind annähernd herzförmig, samtig behaart und silbrig-grau und haben ein schwaches Lakritz-Aroma, das jedoch offenbar hinreichend stark für die Namensgebung war. Traditionell wird ein Tee der Blätter u.a. zur Behandlung von Atemwegserkrankungen (vor allem auch gerne von den Rastafaris) verwendet. Das aus ca. 70 verschiedenen Bestandteilen zusammengesetzte ätherische Öl mit 1,8-Cineol, -Caryophyllen, -Pinen und p-Cymen als Hauptkomponenten weist entzündungshemmende Eigenschaften auf. Wir haben die Pflanze nicht wegen dieser Eigenschaften, sondern wegen ihres bei uns unbekannten Aromas ausgewählt und finden durchaus einen dezenten Anklang an Lakritz in den recht komplexen Aromen wieder. Ein hochinteressanter Geist, der seinen Weg in die Küchen und Bars machen wird.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 79,00 € (350 ml, 42 % vol – 225,71 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 260 Deutsche Robuschka Rote Bete

    16,50 69,00 

    No 260 Deutsche Robuschka Rote Bete

    16,50 69,00 

    {Beta vulgaris ‚Robuschka‘}
    Geist

    An der Roten Bete, einer Rübe aus der Familie der Fuchsschwanzgewächse, scheiden sich die Geister: die einen lieben sie, die anderen nicht. Und man muss auch als Liebhaber zugeben, dass ihr erdiger bis leicht muffiger Geruch speziell ist. Verantwortlich hierfür ist das Geosmin, ein bicyclischer Alkohol, der noch nicht einmal von der Roten Bete selbst, sondern von bestimmten Bodenbakterien stammt und beim Schälen der Bete auf diese übergeht. Was das Geosmin auch für die Nicht-Liebhaber wieder etwas sympathischer macht ist die Tatsache, dass es auch an der als angenehm empfundenen Geruchswahrnehmung bei einsetzendem Regen nach längerer Trockenheit beteiligt ist. Der menschliche Geruchssinn ist besonders empfindlich für diesen Stoff: wir können ein Geosmin-Molekül unter 10 Milliarden Luftmolekülen „erschnuppern“. Und so wundert es nicht, dass auch unser Geist von der Rote Beete Sorte Robuschka den Geruch dieses Schlüsselaromas versprüht. Die Robuschka hat angenehmen, fruchtig-süßen Geschmack und wurde von uns in Bio-Qualität verarbeitet. Der daraus entstandene Geist verkörpert die sortentypischen Aromen und wird sich überall dort behaupten, wo im wahrsten Sinne bodenständiger Rote Bete-Geschmack gefragt ist.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 200 Brandenburgischer Goldrenette von Blenheim Apfel

    16,50 79,00 

    No 200 Brandenburgischer Goldrenette von Blenheim Apfel

    16,50 79,00 

    {Malus domestica}
    Brand

    Nach englischen Berichten wurde die Apfelsorte Goldrenette von Blenheim um 1740 als Zufallssämling in Woodstock (Oxfordshire, England) in der Nähe von Blenheim Palace, dem Landsitz des Herzogs von Marlborough gefunden und schließlich nach diesem benannt. Der Name des Landsitzes geht geschichtlich wiederum auf eine für England wichtige Schlacht im Rahmen der Kriege um die spanische Erbfolge zurück, die im Jahre 1704 bei Blindheim (Kreis Dillingen, Bayern) stattfand, aus dem im angelsächsischen Blenheim wurde. Renetten schließlich werden eine Gruppe von Äpfeln mit dichtem, später markigen Fruchtfleisch und charakteristischem Geschmack genannt und das „Gold“ im Namen steuert die Farbe der Frucht bei. War der Blenheim früher eine geschätzte und verbreitete Sorte, ist er heute nur noch vereinzelt vorhanden. Er wurde vor allem wegen seines Geschmacks angebaut. Wir haben unsere Goldrenette vom Rand des Spreewalds – also sozusagen aus unmittelbarer Nachbarschaft – von einem seit mehr als 120 Jahren im Familienbesitz befindlichen Bauernhof. Dort wachsen sie auf Streuobstwiesen an alten Hochstamm-Apfelbäumen bei nur zwei Bäumen je Sorte. Die Eigentümerin hat die äußerst aromatischen Äpfel direkt nach der Ernte persönlich bei uns angeliefert. Wir haben sie sofort eingemaischt und nach Abklingen der Gärung gebrannt. Herausgekommen ist nach monatelanger Lagerung ein wunderbar charakteristischer Apfelbrand mit leicht grünen, fruchtigen Noten, fast, wie wenn man die Luft unter einem Baum reifer Äpfel einatmet mit leichten Anklängen von Birnennoten.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 79,00 € (350 ml, 42 % vol – 225,71 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 605 Thailändischer Pandan

    16,50 69,00 

    No 605 Thailändischer Pandan

    16,50 69,00 

    {Pandanus amaryllifolius}
    Geist

    Die Pflanze Pandanus amaryllifolius ist die einzige der über 600 Arten aus der Gattung der Schraubenbäume mit intensiv riechenden Blättern. Diese werden in vielen Ländern Südostasiens in der Küche als natürlicher Aroma- und Farbstoff sowie in der traditionellen Medizin eingesetzt. Beim Kochen werden die Speisen vor dem Dämpfen oder Braten in die Blätter eingewickelt, die dann ihr Aroma und ihre Farbe übertragen, jedoch nicht mitgegessen werden. Idealerweise werden – so wie für unseren Geist – die deutlich aromatischeren frischen Blätter verwendet, da beim Trocknen ein Aromaverlust eintritt. Die Bezeichnung „Vanille des Ostens“ trägt die Pflanze weniger wegen ihres Preises, wird sie doch in weiten Teilen Asiens problemlos kultiviert. Es zeichnen tatsächlich die Aromen für den Namen verantwortlich, die als milchartig-süß bis rosenartig-blumig und vanilleartig bis leicht mandelig-nussig charakterisiert werden. Es ist wohl diese exotische Kombination, die einen befreundeten Berliner Barkeeper so sehr beeindruckt hat, dass er uns zur Herstellung dieses Geistes inspirierte. Schlüsselkomponente des Aromas der Pandanblätter ist das schon in äußerst geringen Mengen wahrnehmbare, nach butterigem frischem Popcorn riechende 2-Acetyl-1-pyrrolin, das auch weißem Brot, Jasmin- und Basmatireis ihren typischen Geruch gibt. Daneben tragen aber auch viele weitere Komponenten wie z.B. 4-Ethylguajakol (wichtiger Aromastoff im Wein), b-Damascenon (auch Rosenketon genannt) oder 3-Methyl-2(5H)-furanon (auch in Sojasauce oder geröstetem Kaffee) zum Sinneserlebnis des Pandan bei und verleihen so auch unserem Geist ein Potpourri an Aromen, das Cocktails und Speisen das gewisse Extra gibt.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 445 Südafrikanischer Buchu

    16,50 79,00 

    No 445 Südafrikanischer Buchu

    16,50 79,00 

    {Agathosma betulina}
    Geist

    Die Buchu-Pflanze ist ein im südafrikanischen Kap-Gebirge beheimateter Strauch. Laut Ladungsverzeichnis befanden sich acht Ballen Buchu an Bord der Titanic. Offenbar waren die Menschen schon damals begeistert von den Aromen des Buchu, der seit dem 18. Jh. in England Verbreitung fand und – wegen seines Preises – als Tee der Adligen bezeichnet wurde. Von südafrikanischen Ureinwohnern, den San, wurden und werden wässrige Auszüge des Buchu u.a. äußerlich wegen ihrer entzündungshemmenden Wirkung eingesetzt. Die von uns verwendeten Blätter des Buchu-Strauches besitzen an der Unterseite zahlreiche ätherisches Öl enthaltende Drüsen. Das reine Öl hat einen leicht fruchtigen, pfefferminzartigen und an Terpentin erinnernden Geruch für den Menthon (auch in Pfefferminze enthalten), Isomenthon, ψ-Diosphenol, Diosphenol (beide mit terpeniger Note), Limonen, Pulegon (minzig, campherartig) und Isopulegon verantwortlich sind. Liegt das Öl in verdünnter Form vor – so wie in unserem Buchugeist – treten die minz- und terpenartigen Noten zugunsten fruchtig-herber Noten von schwarzer Johannisbeere zurück. Für diese zeichnet das in geringer Menge enthaltene 8-Mercapto-p-menthan-3-on verantwortlich, das interessanterweise in schwarzer Johannisbeere nicht vorkommt und das die menschliche Nase noch in starker Verdünnung betört. Mit dieser detaillierten Beschreibung der Aromen des Buchu eröffnen sich für alle Kreativen in Küche und Bar zahllose Einsatzmöglichkeiten dieses raren Geistes.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 89,00 € (350 ml, 42 % vol – 254,29 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 270 Deutscher Staudensellerie

    16,50 69,00 

    No 270 Deutscher Staudensellerie

    16,50 69,00 

    {Apium graveolens var. Dulce}
    Geist

    Das deutsche Wort Sellerie wurde erst im 17. Jh. gebraucht und ist aus dem französischen céleri entstanden, welches wiederum auf die altgriechische Bezeichnung für diese Pflanzenart selinon zurückgeht. Der Staudensellerie gehört zur botanischen Familie der Apiaceae (Doldengewächse), die für ihren Gehalt an ätherischen Ölen bekannt ist. Das Artepitheton (zweiter Teil des lateinischen Namens) „graveolens“ bedeutet denn auch „stark duftend“. Innerhalb dieser Art werden mehrere Varietäten unterschieden, darunter der Stauden- und der Knollensellerie. Der charakteristisch süße, warm-würzige Duft ihres ätherischen Öls ist auf etwa 16 verschiedene Methylphthalide (v.a. Sedanenolid und 3-Butylphthalid) und auf Terpene wie Limonen und α- und β-Selinen zurückzuführen. Aufgrund unterschiedlicher Mengenanteile dieser ätherisch Öl-Komponenten in den verschiedenen Varietäten, haben wir uns denn auch für einen Geist vom Knollen- und vom Staudensellerie – selbstverständlich in Bio-Qualität – entschieden. Denn wer beide vergleichend verkostet, dem werden die Unterschiede in Geruch und Geschmack schnell offenkundig. Beide eignen sich gleichermaßen in der Küche zur Aromatisierung von Suppen, Salaten und Fleischgerichten oder auch zum puren Genuss.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 220 Deutsche Williams Christbirne

    16,50 79,00 

    No 220 Deutsche Williams Christbirne

    16,50 79,00 

    {Pyrus communis}
    Brand

    Die Kunst einen großartigen Birnenbrand zu kreieren besteht in die Symbiose von handwerklich perfekter Destillation und dem Wissen über die Chemie der in der Birne steckenden Aromen. Wie neueste Untersuchungen zeigen, ist die Williams Christbirne die Sorte mit dem bei weitem höchsten Anteil an dem sogenannten Birnenester, dem Ethyl (E,Z)-2,4-decadienoate. Dieser zeichnet sich durch den typischen Birnengeruch mit grünen, fruchtigen, tropischen und süßlichen Noten aus. Durch verschiedene Faktoren bedingt lagert er sich in das isomere Ethyl (E,E)-2,4-decadienoate um, dessen Intensität deutlich schwächer ist. So ist das Verhältnis der beiden in der reifen Birne etwa 4,5:1, im gelagerten Destillat aber nur noch 3:1. Ziel muss es also sein, diese Reaktion soweit wie möglich zu unterbinden. Dennoch sind diese beiden nur zwei von über vierzig geruchsaktiven Substanzen, die typischerweise in Birnenbränden zu finden sind. Erst alle zusammen ergeben das, was am Ende den Gaumen verwöhnt. Wir sind der Überzeugung, dass uns hier ein wahres Meisterwerk gelungen ist, das die klassischen Noten eines Brandes aus der gelben Williams Christbirne perfekt vereint. Auch wenn wir ihn dringend zum puren Genuss bei Raumtemperatur empfehlen, so kann er mit seinen kräftigen Aromen selbstverständlich auch in Cocktails brillieren. Zur Herkunft des Namens dieser wunderbaren Frucht nur so viel: Ein Mönch, der dafür als „guter Christ“ titulierte wurde, soll sie zunächst als Geschenk für den französischen König aus Italien nach Frankreich gebracht haben. Von dort kam sie zur Londoner Baumschule Williams, die diese Birne um 1770 in England verbreitet hat.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 79,00 € (350 ml, 42 % vol – 225,71 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 450 Israelischer Estragon

    16,50 69,00 

    No 450 Israelischer Estragon

    16,50 69,00 

    {Artemisia dracunculus}
    Geist

    Estragon wird in Deutschland praktisch nicht angebaut, weshalb der Bedarf durch Importe gedeckt wird. Nach wochenlangen Recherchen haben wir schließlich einen Lieferanten in Israel aufgetan. Dieser hat für uns den von beiden verfügbaren Arten („Russischer“ und „Aromatischer“ Estragon) qualitativ höherwertigen „Aromatischen“ geerntet und zwar vor Beginn des Knospenansatzes, da zu diesem Zeitpunkt der Gehalt an ätherischem Öl am höchsten ist. Dieses komplex zusammengesetzte Öl besteht zu gut 2/3 aus Estragol (Methylchavicol) und zudem u.a. aus Ocimen, Sabinen und Eugenol und verleiht dem Kraut seinen würzig-aromatischen anisartigen Geruch mit Anklängen an Waldmeister, dazu einen bitter-süßen Geschmack. Dieser Inhaltsstoffe wegen wird Estragon gerne als Küchengewürz genutzt, sie sind aber auch für seine verdauungsfördernde Wirkung verantwortlich. Und eben dieser besonderen Inhaltsstoffe wegen haben auch wir uns für einen Estragongeist begeistert. Herausgekommen ist ein Destillat mit unverfälschtem Estragon-Aroma das allen, die einer Anis-Note nicht abgeneigt sind auch pur munden wird. Daneben lässt dieses Destillat all jenen Kreativen, die innovativ in den Feinschmeckerküchen, Bars und anderswo unterwegs sind, freien Lauf. Seinen lateinischen Artnamen „dacunculus“ („kleiner Drache/Schlange“) hat der Estragon übrigens wohl von dem Irrglauben, dass seine Blätter gegen das Gift von Schlangenbissen helfen.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 650 Deutsche Tagetes

    16,50 69,00 

    No 650 Deutsche Tagetes

    16,50 69,00 

    {Tagetes erecta}
    Geist

    Die Studentenblume, wie die Tagetes auch genannt wird, stammt ursprünglich aus Süd- und Mittelamerika und wird schon seit dem 16. Jh. kultiviert. Im Orient als Gewürz- und Heilpflanze genutzt, wird sie bei uns hauptsächlich als Zierpflanze betrachtet, ihre essbaren Blüten krönen aber auch hierzulande so manches Gourmet-Gericht. Ein bisschen schade ist es daher schon, dass die herrlich gelb-orange Farbe ihrer wunderschönen Blüten in der Schlempe, dem Rückstand aus Feststoffen und nicht flüchtigen Bestandteilen des Mazerats zurückbleibt. Denn das Auge isst (und trinkt) bekanntlich mit. Unser Geist von der Tagetes – einer von über 50 bekannten Sorten – ist ein klares, farbloses Produkt, das die mit dem Alkohol bei der Destillation übergegangenen flüchtigen Aromen enthält. Hierbei handelt es sich um ein ätherisches Öl, über dessen Zusammensetzung die Literatur so widersprüchliche Informationen enthält, dass wir uns deren Angabe hier ersparen. Es reicht ja auch mal aus zu wissen, wie unser Geist schmeckt ohne das dafür ursächliche Prinzip beim Namen zu kennen: nach feinen Aromen von Anis und Waldmeister, was ihn ein wenig in die Nähe von Estragon rückt. Ein cooles Produkt, das seinen Meister unter den Küchenchefs, Mixologen und Connaisseurs sucht.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Destillat-Sprüher 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.