• No 100 Sizilianische Cedro

    16,50 79,00 

    225,71 390,00  / l

    No 100 Sizilianische Cedro

    16,50 79,00 

    {Citrus medica}
    Geist

    Die Cedro ist neben der Pampelmuse und der Mandarine eine der drei ursprünglichen Zitrusfrüchte, aus denen alle anderen Arten der Gattung Citrus durch Kreuzungen hervorgegangen sind. Sie hat wohl im 4. Jahrhundert v. Chr. im Gefolge der Feldzüge Alexanders des Großen ihren Weg aus weiter östlich gelegenen Gebieten in den Nahen Osten angetreten. Jüdische Migranten brachten sie dann u.a. nach Sizilien. Ihre Früchte werden bis zu handballgroß und sehen mit ihrer knubbeligen Oberfläche recht ungewöhnlich aus. Sie geben aufgrund einer sehr mächtigen Albedo nur wenig Saft und sind die Grundlage des Zitronats, das wir z.B. im Christstollen finden. Die Frucht hat rituelle Bedeutung sowohl im Judentum als Etrog, als auch im Buddhismus, wo die als „Bhuddas Hand“ bezeichnete gefingerte Varietät der Cedro Altargaben beigelegt wird. Wir waren von der Idee fasziniert aus dieser historischen und ursprünglichen Frucht vielleicht als erste einen Geist zu destillieren. Eine kleine Charge Cedri, noch mit etwas Laub und den holzigen, langen Stacheln der Pflanzen daran, haben wir von unserem Lieferanten bekommen. Daraus ist eine absolute Rarität entstanden, die mit besonders erfrischenden Zitrusnoten besticht.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 79,00 € (350 ml, 42 % vol – 225,71 €/l)
    Sprühflakon 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 105 Mallorquinische Verna Zitrone

    16,50 69,00 

    197,14 390,00  / l

    No 105 Mallorquinische Verna Zitrone

    16,50 69,00 

    {Citrus x limon ‚Verna‘}
    Geist

    Als Freunde uns zu ihrer Hochzeit in der Nähe von Sóller auf Mallorca einluden, lernten wir erstmals die Serra de Tramuntana kennen und waren begeistert. Besonders in Erinnerung blieben uns die unfassbar aromatischen Zitronen, die eine so hervorragende Marmelade ergaben. Und so war klar, dass wir diese Früchte haben mussten, um daraus einen ebenso aromatischen Geist herzustellen. Unser Lieferant bezieht die weit verbreitete Verna Zitrone von kleinen Produzenten, die ökologisch herstellen und auf jegliche Behandlung während der Reifung und nach der Ernte verzichten. Wesentlicher Geschmacksträger unseres Geistes ist das Schlüsselaroma der Zitrone, das Citral (ein Isomerengemisch der Aldehyde Geranial und Neral). Daneben sind als mengenmäßige Hauptbestandteile Limonen, sowie β-Pinen und γ-Terpinen zu nennen. Genetisch handelt es sich bei den verschiedenen Zitronenarten um Kreuzungen aus der Bitterorange und der Zitronatzitrone (Cedro). Mit seiner klaren reinen und kräftigen Zitronennote ist dieser Geist der ideale Begleiter überall dort, wo Zitronen oder ihr Saft zugesetzt werden: zu Fischgerichten, sommerlichen Salaten, in Dressings, mediterranen Gerichten und sauren Cocktails. In letzteren dient er aber nur zur Verstärkung des Zitronenaromas, denn die Säure der Zitronen ist nicht flüchtig und unser Zitronengeist daher auch nicht sauer!

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Sprühflakon 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 110 Sizilianische Orange

    16,50 69,00 

    197,14 390,00  / l

    No 110 Sizilianische Orange

    16,50 69,00 

    {Citrus x sinensis}
    Geist

    Die Orange ist eine Kreuzung – was durch das „x“ im lateinischen Namen kenntlich gemacht wird – von Mandarine und Pampelmuse. Sie stammt, wie ihre norddeutsche Bezeichnung Apfelsine (von „Apfel aus China“) anklingen lässt, aus Südostasien. Vermutlich haben die Araber sie auf Sizilien heimisch gemacht. Wesentlicher Faktor für diesen fruchtig erfrischenden Geist ist die ausgewogene Kombination aus Saftaromen und den ätherischen Ölen der Orangenschalen. Und das macht seine Herstellung so aufwändig: Wie auch bei den meisten anderen Zitrusfrüchten folgt dem dünnen Schälen der Orangenschalen das Pressen des Saftes. Denn beide Bestandteile tragen mit gänzlich unterschiedlichen Aromastoffen zum Geruchs- und Geschmackserlebnis bei. So herrscht im Schalenöl quantitativ hauptsächlich das Limonen vor, wohingegen im frischen Orangensaft mehr als 200 Komponenten vor allem Ester, Aldehyde und Terpen-Kohlenwasserstoffe das Gesamtaroma ausmachen. Sie alle zusammen ergeben eine Komposition, die diesen Orangengeist so einmalig und unvergesslich machen, sei es pur oder gemischt getrunken oder nach Zerstäuben z.B. über Eis verspeist.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Sprühflakon 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 115 Sizilianische Vanilla Orange

    16,50 69,00 

    197,14 390,00  / l

    No 115 Sizilianische Vanilla Orange

    16,50 69,00 

    {Citrus x sinensis ‚Vaniglia‘}
    Geist

    Diese durch natürliche Kreuzungen hervorgebrachte Orangen-Sorte ist sehr säurearm und schmeckt deshalb viel süßer als gewöhnliche Orangen. Wegen des niedrigen Säuregehaltes ist sie daher auch für Menschen mit empfindlichem Magen geeignet und bei Kindern sehr beliebt. Ihr aromatisches Fruchtfleisch ist zart und saftig, man kann sie daher auch sehr gut zum Auspressen verwenden. Uns hat vor allem das in sensorischen Profilanalysen dokumentierte ausgeprägte Vanillearoma dieser Sorte gereizt, weshalb wir sie als Grundlage für einen Geist ausgewählt haben. Auch wenn dieses besondere Aroma nur dezent in Erscheinung tritt, so unterscheidet sich dieser Geist in Geruch und Geschmack deutlich von seinem aus einer klassischen Orange gewonnenen Pendent. Wir empfehlen ihn wärmstens ganz allein im Glas bei Raumtemperatur und zu jeder Jahreszeit zu genießen. Aber auch in einem Mixgetränk z.B. mit ein wenig Champagner macht er eine ausgezeichnete Figur!

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Sprühflakon 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 120 Mallorquinische Canoneta Orange

    16,50 69,00 

    197,14 390,00  / l

    No 120 Mallorquinische Canoneta Orange

    16,50 69,00 

    {Citrus x sinensis ‚Canoneta‘}
    Geist

    Die alte Orangensorte Canoneta ist eine autochthone Art, die also in ihrem aktuellen Verbreitungsgebiet im Tal von Sóller auf Mallorca entstanden und nur dort zu finden ist. Die nach ihrem Züchter, dem Dorfarzt Metge Canonet benannte Mutter aller Sóller-Orangen wird vor allem im März und April geerntet. Sie sieht nicht besonders schön aus und ließ sich deshalb nicht so gut verkaufen. Aufgrund der jüngsten Rückbesinnung auf alte, standortgeeignete Sorten wird sie nun wieder vermehrt angebaut. Uns haben ihre „inneren Werte“ vor allem ihr süßlicher Saft mit leicht saurer Note und ihre aromatischen Schalen überzeugt und so haben wir eine Charge frischester Ware von einer kleinen familiengeführten Orangenplantage in diesem Geist konserviert.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Sprühflakon 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 125 Sizilianische Tarocco Blutorange

    16,50 69,00 

    197,14 390,00  / l

    No 125 Sizilianische Tarocco Blutorange

    16,50 69,00 

    {Citrus x sinensis ‚Tarocco‘}
    Geist

    An der Südküste Siziliens liegt auf einem Plateau zwischen den Tälern Verdura und Magazzolo das kleine Städtchen Ribera. Die sehr nährstoffreichen Böden dieser Gegend und die klimatischen Bedingungen eignen sich ganz besonders für den Anbau von Zitrusfrüchten. “Arancia Rossa di Sicilia“ ist eine EU-rechtlich geschützte Herkunftsbezeichnung für die von hier stammenden sizilianischen Blutorangen, von denen es verschiedene Sorten gibt, wie die Sanguinelle, die Moro und eben unsere Tarocco. Letztere gilt mit ihrem ausgewogenen Zucker-Säureverhältnis als beliebteste unter den sizilianischen Blutorangen. Wichtige Aromabestandteile des Saftes sind kurz- bis mittelkettige Aldehyde und verschiedene Ester. Die Schalen steuern hingegen ätherisches Öl mit dem Hauptbestandteil Limonen bei. Die Zusammensetzung von Saft und Öl schwankt je nach Sorte und Reife, so dass auch die Destillate in ihrem Geschmack variieren. Unser Geist von der Tarocco Blutorange hinterlässt – nachdem er behutsam im Mund verteilt wurde – die angenehme Erinnerung an frischeste und aromatischste Blutorangen, von der man minutenlang zehren kann. Am besten genießt man ihn unverdünnt bei Raumtemperatur. Erfahrene Bartender werden diesen Geist aber auch mit wortwörtlicher Begeisterung in neuen erfrischenden Cocktails verarbeiten. Und last but not least ist ein Hauch dieses Geistes die Krönung eines jeden Desserts, sei es Eiscreme oder ein Käsekuchen.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Sprühflakon 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 130 Mallorquinische Blutorange

    16,50 69,00 

    197,14 390,00  / l

    No 130 Mallorquinische Blutorange

    16,50 69,00 

    {Citrus x sinensis ‚Blood Orange‘}
    Geist

    Mit Blut hat die Blutorange natürlich nichts gemein, das weiß jedes Kind. Außer natürlich der dunkelroten Farbe ihres Fruchtfleisches und z.T. auch der Schalen, die aber nur dann entsteht, wenn die Temperaturen nachts unter 10 °C sinken. Entstanden ist die Blutorange wohl vor Jahrhunderten durch Mutation. Bedauerlicherweise geht beim Destillieren nichts von der wunderschönen Farbe der Früchte in unseren Geist über, da die Farbstoffe nicht flüchtig sind. Was aber flüchtig ist und unserem Geist damit seinen sortentypischen blutorangenen Geschmack verleiht, das sind Schlüsselaromen wie Limonen und die Aldehyde Hexanal, Octanal, Decanal (also mit 6, 8 und 10 Kohlenstoffatomen) und β-Sinensal mit seinem zitrusfrisch/süßlichen Geruch sowie Octyl- und Nerylacetat von denen letzteres einen süßen, blumigen, an Orangen und Rosen erinnernden Geruch hat. Schon allein die Aufzählung dieser herrlichen Aromen macht Vorfreude darauf, sie sich auf der Zunge zergehen zu lassen oder ein leckeres Vanilleeis mit ihnen zu verzaubern.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Sprühflakon 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 135 Mallorquinische Bitterorange

    16,50 69,00 

    197,14 390,00  / l

    No 135 Mallorquinische Bitterorange

    16,50 69,00 

    {Citrus x aurantium}
    Geist

    Man muss schon ein wenig verrückt sein, um aus einer kleinen schrumpeligen Zitrusfrucht, aus der eigentlich nur Orangeat und Englische Bitterorangenmarmelade hergestellt werden kann, einen Geist zu machen. Doch wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Bekanntlich ist die Bitterorange eine Kreuzung von Pampelmuse und Mandarine. Und wie das mit Eltern und Kindern so ist, hat sie von der einen Seite den würzig-bitteren Geschmack und von der anderen den mandarinenartigen Duft mitbekommen, was diesem Geist seine besondere Note verleiht. Hauptbestandteil des ätherischen Öls ist das Limonen, für den charakteristischen Geruch maßgeblich verantwortliche Substanzen sind aber die nur in geringer Menge vorkommenden Aldehyde Citral, Nonanal, Decanal und Dodecanal sowie die Ester Linalylacetat, Geranylacetat, Citronellylacetat, Decylpelargonat und Anthranilsäuremethylester. Nach Mallorca kam die Bitterorange zusammen mit den anderen Zitrusfrüchten durch die Araber im 10.-12. Jahrhundert. Bis Mitte des 18. Jahrhunderts wurde der kleine Bitterorangenbaum als Basis zur Veredelung benutzt, was aber dann wegen einer Viruskrankheit verboten wurde. So wachsen noch heute Bäume, die an einigen Ästen süße und an anderen Bitterorangen hervorbringen. In getrockneter Form hat es die Bitterorangenschale sogar bis ins Europäische Arzneibuch geschafft, wo ihre Qualität für den Einsatz bei Appetitlosigkeit und Verdauungsbeschwerden geregelt ist. Die Wirkung beruht im Wesentlichen auf den enthaltenen Bitterstoffen, die die Sekretion von Verdauungsenzymen anregen.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Sprühflakon 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 140 Sizilianische Grapefruit

    16,50 69,00 

    197,14 390,00  / l

    No 140 Sizilianische Grapefruit

    16,50 69,00 

    {Citrus x paradisi}
    Geist

    Der Geruch der rotfleischigen Grapefruit, die wir – gerade eine Woche vom Baum gepflückt – zu unserem Grapefruitgeist verarbeitet haben, war umwerfend. Noch nie hatten wir solch hocharomatische Früchte in unseren Händen. Und so hat es uns nicht verwundert, dass wir ein ungewöhnlich intensiv riechendes und schmeckendes Produkt daraus herstellen konnten. Wesentlicher Inhaltsstoff des Grapefruitöls ist quantitativ das Limonen, für den typischen Geruch der Grapefruit ist jedoch das (+)-Nootkaton verantwortlich, ein bicyclisches Sesquiterpen, dessen Geruchsschwelle bei 0,001 ppm liegt, d.h. wir können ein Nootkaton-Molekül aus einer Milliarde Luftmolekülen herausriechen. Aber auch der Saft steuert wesentlich zum Aroma bei, vor allem mit Thiolen, Aldehyden, Ketonen und Estern, aber nicht mit den Bitterstoffen, die zum Glück bei der Destillation in der Schlempe zurückbleiben. Entstanden ist die Grapefruit als Kreuzung aus Orange und Pampelmuse. Sie darf – anders, als es unsere lieben Norddeutschen Freunde manchmal tun – nicht mit letzterer gleichgesetzt werden, denn es handelt sich um zwei unterschiedliche Früchte!

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Sprühflakon 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 145 Sizilianische Mandarine

    16,50 79,00 

    225,71 390,00  / l

    No 145 Sizilianische Mandarine

    16,50 79,00 

    {Citrus reticulata}
    Geist

    DDass wir die sogenannte Albedo – die unmittelbar unter den äußeren Ölzellen liegende weiße Schicht der Zitrusfrüchte nicht verwenden hat einen einfachen Grund: sie hat für unsere Geiste keinen Wert, da sie keine flüchtigen Aromastoffe enthält, sondern vorwiegend aus Pektin besteht, einem Bestandteil von Geliermitteln. Die Albedo der Mandarine degeneriert bei der Reife zu einem Netz aus Fasern, worauf sich der lateinische Artname „reticulata“, d.h. „netzartig“ bezieht. Wegen dieser Reduktion der Albedo bei der Reife gehören Mandarinen zu den sogenannten „Easy Peelern“, die sich besonders leicht schälen lassen. Für uns hieß das aber viel Arbeit, denn wir haben uns die Mühe gemacht, von jeder einzelnen Schale die Albedo an der Innenseite mit dem Messer abzuschaben. Ausgezahlt hat es sich in jedem Fall, denn so ist uns ein einmaliger besonders reintöniger Mandarinengeist gelungen. Das Aroma des Mandarinengeists wird bestimmt durch die cyclischen Monoterpene Limonen und -Terpinen sowie den nur in sehr geringen Mengen vorkommenden, aber den charakteristischen Geruch bedingenden N-Methylanthranilsäuremethylester. Ein Geist, den man jederzeit pur ins Glas geben kann und er einen sofort von sommerlich-südlichen Gefilden träumen lässt.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 79,00 € (350 ml, 42 % vol – 225,71 €/l)
    Sprühflakon 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 160 Deutsche Korona Erdbeere

    16,50 79,00 

    225,71 390,00  / l

    No 160 Deutsche Korona Erdbeere

    16,50 79,00 

    {Fragaria x ananassa ‚Korona‘}
    Brand durch Mazeration & Destillation gewonnen

    Das unverwechselbar kräftige Erdbeeraroma dieser alten und beliebten Sorte setzt sich wohlwollend von dem neuerer Züchtungen ab, weshalb wir sie für diesen Brand ausgewählt haben. Die Korona ist eine recht ertragreiche, mittelfrüh tragende Sorte, die schon kurz nach dem Ende der Kälteperiode Blüten entwickelt und daher etwas empfindlich für Spätfröste ist. Im warmen Frühjahr 2018, in dem sogar die Eisheiligen ausgefallen sind, war dies zum Glück kein Thema. Und so konnten die großen, saftig-süßen Früchte der Korona-Erdbeere ungehindert zur vollen Reife für unseren durch Mazeration und Destillation gewonnenen Brand heranwachsen. Von einem Demeter-Hof in der Nähe von Berlin stammend haben wir gemäß den geltenden Regeln fünf Teile der im Juni 2018 extra für uns geernteten Früchte mit einem Teil Alkohol extrahiert und diesen Ansatz dann so schonend destilliert, dass einen das Erdbeeraroma in der Nase und am Gaumen mit voller Wucht trifft. Perfekt für Liebhaber des puren Genusses oder auch zum Verfeinern von Süßem und Cocktails. Dass für den tollen Geschmack dieses Brandes etwas so umständlich Klingendes wie die – neben mehr als 300 weiteren Substanzen enthaltene – Hauptaromakomponente 2,5-Dimethyl-4-Hydroxy-2H-Furan-3-on (kurz auch Furaneol) verantwortlich ist, ist für den Genießer reine Nebensache!

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 79,00 € (350 ml, 42 % vol – 225,71 €/l)
    Sprühflakon 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 165 Deutsche Tulameen Himbeere

    16,50 79,00 

    225,71 390,00  / l

    No 165 Deutsche Tulameen Himbeere

    16,50 79,00 

    {Rubus idaeus ‚Tulameen‘}
    Brand durch Mazeration & Destillation gewonnen

    Auch wenn es uns der Name glauben machen will: die Himbeere ist keine Beere! Vielleicht erinnert sich der eine oder die andere noch an den sperrigen Begriff „Sammelsteinfrucht“ aus dem Biologie-Unterricht. Er will uns sagen, dass die Himbeere aus vielen kleinen Steinfrüchten besteht, die sich aus den einzelnen Fruchtblättern bilden. Es gibt unzählige Sorten der Himbeere mit roten, gelben und auch schwarzen Fruchtkörpern, die in Sommer- und Herbsthimbeeren unterschieden werden. Zu den ersteren gehört unsere Tulameen, eine 1980 in Vancouver, Kanada, aus der Kreuzung von ‘Nootka‘ und ‘Glen Prosen‘ hervorgegangene Sorte, für die wir uns entschieden haben, weil sie sehr aromatisch und wohlschmeckend ist. Die großen, süßen, attraktiven Früchte wurden gegen Ende Juni 2018 von einem Bauern in Süddeutschland extra frisch für uns in so ausreichender Menge geerntet, dass wir daraus einen Brand „durch Mazeration und Destillation“ hergestellt haben. Dafür haben wir fünf Teile Frucht mit einem Teil Alkohol angesetzt und dann nach dem Ende der Mazerationszeit vorsichtig destilliert, um das Rheosmin, das sogenannte Himbeerketon unbeschadet in unseren Brand zu bannen. Es wäre aber weit gefehlt zu denken, dass nur eine Substanz für die bombastischen Aromen dieses Geistes verantwortlich zeichnet. Das Himbeerketon ist zwar die bestimmende, aber eben nur eine von weit über 200 Substanzen, die zum Aroma beitragen. Lassen Sie sich diesen Klassiker pur, zum Dessert oder als Teil einer raffinierten Cocktailmischung schmecken

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 79,00 € (350 ml, 42 % vol – 225,71 €/l)
    Sprühflakon 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 175 Deutsche Himbeererdbeere

    16,50 69,00 

    197,14 390,00  / l

    No 175 Deutsche Himbeererdbeere

    16,50 69,00 

    {Fragaria x ananassa ‚Mieze Schindler‘}
    Geist

    „Was ist das denn nun, eine Himbeere oder eine Erdbeere?“ werden wir oft gefragt. Die Antwort ist eindeutig, denn es handelt sich botanisch um eine Erdbeer-Sorte. Ihr lateinischer Namenszusatz ‚Mieze Schindler‘ verweist auf die Ehefrau des Direktors der Höheren Staatslehranstalt für Gartenbau in Dresden, Prof. Otto Schindler, der die Sorte vor fast 100 Jahren aus zwei anderen Sorten gezüchtet hat. Sie hat auf den ersten Blick vom Aussehen her durchaus Ähnlichkeit mit einer Himbeere und ist die wohl aromatischste Erdbeersorte mit einem ausgeprägten Walderdbeeraroma. Der Anbau der ‚Mieze‘ bedarf von Seiten unseres süddeutschen Erdbeerbauern schon eines gewissen Enthusiasmus, denn die Sorte gilt als wenig ertragreich, die Früchte als nicht besonders lagerfähig und da sie ausschließlich weibliche Blüten bildet, müssen zusätzlich andere Sorten zur Bestäubung dazwischen gepflanzt werden. Das besonders intensive Aroma ist diesen Aufwand aber allemal wert und so wurden die Himbeererdbeeren hoch reif für uns geerntet und sofort tiefgefroren, um die Aromen bis zur Mazeration zu schonen. Erdbeeren sind botanisch betrachtet übrigens keine Beeren, sondern Sammelnussfrüchte, d.h. der schmackhafte rote Teil der Erdbeere ist eine Scheinfrucht und die eigentlichen Früchte sind die kleinen Nüsschen an ihrer Oberfläche. Mit „Schein“ hat unser Geist bestimmt nichts gemein, ist er doch mit den ganz besonderen Walderdbeeraromen der ‚Mieze Schindler‘ ein außergewöhnlich intensiver und aromatischer Erdbeergeist und von daher bestens zum puren Genuss, für die Küche oder in der Bar empfohlen.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Sprühflakon 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 180 Deutsche Schwarze Johannisbeere

    16,50 79,00 

    225,71 390,00  / l

    No 180 Deutsche Schwarze Johannisbeere

    16,50 79,00 

    {Ribes nigrum}
    Brand durch Mazeration & Destillation gewonnen

    Im Gegensatz zu Erd- und Himbeere ist die schwarze Johannisbeere auch im botanischen Sinne eine Beere, d.h. eine aus einem Fruchtknoten hervorgegangene Schließfrucht, deren äußere Hülle im reifen Zustand noch zumindest fleischig ist. Ihren Namen hat sie aufgrund der eintretenden Reife der Früchte um die Zeit des 24. Juni herum, des Geburtstags Johannes des Täufers. Dann sind die Beeren prall und kugelig und wegen ihres hohen Anthocyan-Gehalts in der Schale dunkelblau bis schwarz-violett gefärbt. Diese Farbe ist auch charakteristisch für den berühmten französischen Likör Crème de Cassis. Wir haben uns anstelle einer süßen, gefärbten für eine fruchtige, klare Variante dieses tollen Aromas entschieden. Aus den perfekt gereiften Früchten unseres süddeutschen Landwirts haben wir einen Brand (durch Mazeration und Destillation) hergestellt, d.h. fünf Teile schwarze Johannisbeeren mit einem Teil Alkohol ausgezogen. Bei der langsamen Destillation wurden die aromagebenden Stoffe insbesondere 4-Methoxy-2-methyl-2-butanthiol mit dem Alkohol überdestilliert, ein Stoff, für den die menschliche Nase ganz besonders empfindlich ist: der angenehme und erwünschte Geruch nach schwarzen Johannisbeeren wird schon in sehr geringer Menge wahrgenommen, in höheren Konzentrationen erkennen unsere Rezeptoren aber plötzlich unangenehme Noten. Diese finden sich in unserem Brand gewiss nicht, ganz im Gegenteil besticht dieser durch die fruchttypischen Aromen, die ihn ideal machen zum Mixen, Verfeinern von Nachspeisen oder auch einfach zum puren Genuss.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 79,00 € (350 ml, 42 % vol – 225,71 €/l)
    Sprühflakon 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View
  • No 250 Beelitzer Spargel

    16,50 69,00 

    197,14 390,00  / l

    No 250 Beelitzer Spargel

    16,50 69,00 

    {Asparagus officinalis}
    Geist

    Regionalität beim Einkauf von frischem Obst und Gemüse ist in. Will man hochwertige Spirituosen herstellen, müssen die Rohstoffe von bester Qualität sein, d.h. im optimal reifen Zustand geerntet und möglichst zügig verarbeitet werden. Denn eine Spirituose kann nur so gut sein, wie der Rohstoff, aus dem sie stammt. Beim Spargel war die Frage der Herkunft für uns schnell beantwortet: wenn man einen so berühmten und leckeren Spargel direkt vor der Haustür bekommen kann, dann greift man zu. Ein kleiner Spargelbauer aus Beelitz hat uns zu einer besonders aromatischen Sorte des edlen Sprossgemüses geraten und diese haben wir nach dem Waschen und Zerkleinern für eine Weile mazeriert. Bei diesem Extraktionsvorgang werden die für Geruch und Geschmack des Spargels verantwortlichen Substanzen gelöst. Es handelt sich vorwiegend um schwefelhaltige Substanzen, wie die Asparagusinsäure und deren Methylester und im gekochten Spargel das 1,2-Dithiol. Der Körper wandelt diese Schwefelverbindungen leider in wenig angenehm riechende Stoffe um, wie jeder Spargelesser schon erfahren durfte, was ihn aber selbstverständlich nicht am weiteren Genuss der Delikatesse hindert. Wir geben dem Spargelliebhaber nun auch die Möglichkeit unabhängig von der allzu kurzen Saison Gerichte wie Suppen, Saucen oder Dressings zu einem Spargel-Twist zu verhelfen. Und auch in Bars wurde schon der eine oder andere Cocktail von unserem Spargelgeist begleitet.

    kleine Apothekerflasche 16,50 € (50 ml, 42 % vol – 330,00 €/l)
    hohe Apothekerflasche 69,00 € (350 ml, 42 % vol – 197,14 €/l)
    Sprühflakon 19,50 € (50 ml, 50 % vol – 390,00 €/l)
    Preise inkl. 19 % MwSt.

    Auswahl zurücksetzen
    Quick View